banner.jpg

3. ERLER & WÖPPEL Hallencup - DER Bericht

3. ERLER & WÖPPEL Hallen-Cup vom 25.02.-26.02.17

"Full House beim ERLER & WÖPPEL CUP 2017"

Am frühen Morgen des 25.02.17 öffneten sich die Türen der Herbert-Lucy-Halle für die Teilnehmer des E1-Junioren-Turnier des SC 1910 Käfertal.

Voller Vorfreude auf die Spiele versammelten sich die Gastmannschaften aus Wallstadt, Bensheim, Ludwigshafen, Griesheim, Blumenau, Pfingstberg, Lützelsachsen und Edingen-Neckarhausen. Der Veranstalter war in der Lage, zwei Mannschaften stellen zu können.

Bereits um 09:00 Uhr wurde das erste Spiel angepfiffen. Die Zuschauer konnten engagierte und laufbereite Kinder beobachten, die Spaß am Spiel und viel Torgefährlichkeit mitbrachten.

Die Nachwuchs-Kicker wetteiferten in zwei Gruppen bis zum Mittag um die Tabellenführung, um danach die einzelnen Platzierungen auszuspielen. Gegen 14:00 Uhr standen die Sieger fest und die Teilnehmer erhielten Ihre Medaillen und Pokale. Wir freuen uns darüber, dass wir in der Lage waren, jeder Mannschaft einen Pokal überreichen zu können.

 

Um auch die Geschwisterkinder, die sich erfahrungsgemäß als Zuschauer oft langweilen, unterhalten zu können, boten wir erstmals ein Kinderschminken an. Hier haben sich einige unserer C-Juniorinnen als absolute Schminktalente bewiesen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und passt natürlich perfekt zum Faschingswochenende.

Pünktlich am Samstagmittag erschienen auch die Teilnehmer des für den Nachmittag angesetzten E2-Jugend-Turniers. Hier durften wir die Mannschaften aus Wallstadt, Waldhof, Gartenstadt, Griesheim, Pfingstberg, Lützelsachsen und Feudenheim begrüßen. Auch bei diesem Wettstreit trat der SCK – wie auch die SpVgg Wallstadt – mit zwei Mannschaften an.

Somit traten auch am Nachmittag zehn Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander an. Die Vorrunde wurde ca. 17:45 Uhr beendet. Im Anschluss wurden die Plätze 1 bis 10 ausgespielt, so dass der Sieger im E2-Turnier gegen 18:30 Uhr gekürt wurde. Auch hier konnten wir erfreulicherweise jeder Mannschaft je einen Pokal und Medaillen überreichen.

Wie es so ist, wenn man (in diesem Fall der SCK) Gäste (in diesem Fall 20 teilnehmende Mannschaften) einlädt… Danach muss aufgeräumt werden. Zum Glück hatte die Jugendleitung hierfür einen detaillierten Einsatzplan erarbeitet, so dass die Eltern der Spielerkinder des SCK dabei mithalfen.

Woran merkt man, dass die Verantwortlichen gern ihren „Job“ machen…? Sie lassen es sich nicht nehmen auch nach zwölf Stunden in der Halle noch alles für den nächsten Tag vorzubereiten und im Anschluss selbst ein paar Bälle hin und zu kicken.

 

Der Sonntagmorgen stand im Zeichen der Allerkleinsten. Ab 10:00 Uhr durften sich die Bambinimannschaften des SV Waldhof, VfL NeckarauSpVgg Sandhofen, ASV Feudenheim, TSV Neckarau und des SCK in zahlreichen Spielen vergnügen. Die Zuschauer hatten hier zehnMannschaften in zwei Gruppen beim Spielen beobachten können. Da der Spaß und die Freude am Spiel im Vordergrund stehen sollten, werden die Spiele nicht gewertet und gegen 12.15 Uhr konnten viele kleine Sieger ihre Medaille von der Jugendleitung des SCK entgegen nehmen.

 

 

Ist es nicht schön, die Nachwuchs-Kicker (hier die Ballschule des SC Käfertal) so stolz zu sehen? J

Auch am Faschingssonntag haben es sich die Spielerinnen der C-Juniorinnen nicht nehmen lassen, das eine oder andere Kind als Kätzchen, Pirat oder auch Prinzessin zu schminken. Es ist erstaunlich, was hier auf die Haut gepinselt wurde.

Gegen 13:00 Uhr begannen die Spiele der F-Junioren. Als Gäste konnten wir die Mannschaften aus Waldhof, Ludwigshafen, Griesheim, Sandhofen, Pfingstberg, Hofheim und Blumenau begrüßen. Da einige Vereine mehrfach vertreten waren, handelte es sich um ein Starterfeld von zwölf Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen. 

Die Jungs und Mädchen kämpften um jeden Ball und gaben alles um möglichst oft netzen zu können. Da auch hier der Spaß am Spiel im Vordergrund stehen soll, konnten gegen 18:30 Uhr zwölf Siegermannschaften gekürt werden.

Selbstverständlich bekamen auch die Maskottchen der Mannschaften (im Bild die F-Junioren des SCK) eine Medaille. ;-)

Ca. gegen 20:30 Uhr endete der Tag für die Verantwortlichen, die auf ein sehr erfolgreiches und gut organisiertes Turnier zurück blicken konnten.

In dem Zusammenhang möchten wir uns bei allen Teilnehmern, deren Eltern und Angehörigen für ihren Besuch bedanken. Auch danken wir unseren Mannschaften, Trainern, Betreuern, Mitgliedern und Helfern für ihre tolle und bewundernswerte Arbeit vor, während und nach dem Turnier.

Bei der Familienbäckerei Grimminger bedanken wir uns an dieser Stelle für die umfangreiche (und äußerst leckere) Brötchenspende, die wir am Samstag- und Sonntagmorgen frisch in Empfang nehmen konnten.

Selbstverständlich kann ein solches Turnier nicht ohne finanzielle Unterstützung stattfinden. Aus diesem Grund sei an dieser Stelle Rainer Wöppel, Geschäftsführer der ERLER & WÖPPEL GmbH, für seine Unterstützung gedankt.

Spiele ohne Schiris oder Turnierleitung…? Undenkbar! Insofern an dieser Stelle auch ihnen ein großes „Dankeschön!“.

Und was macht die Jugendleitung nach so einem Turnier mit der freien Zeit…? Ja genau – sie plant das Sommerturnier, das vom 23.06.-25.06.17 auf unserem Gelände in der Obere Riedstraße 88 stattfindet. ;-) 

Nähere Infos hierzu: http://sckaefertal.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1742&Itemid=357

 

Mit sportlichem Gruß

Herzrasen

Schlagzeilen

neos Praxis

Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.