banner.jpg

5. Boulespieltag: Klasse gehalten

Geschafft! Die Boulesaison ist beendet. Unsere 4 Mannschaften kämpften am 03.07.2010 um die letzten zu vergebenen Punkte mit folgenden Resultaten:

 

Für unsere erste Mannschaft standen die Vorzeichen zunächst sehr schlecht. Als Tabellenletzter (Rang 12) trat man die Reise nach Neuffen an. Hinzu kam noch, dass man wegen der Arbeit, einer Klassenfahrt und Krankheit gänzlich auf Ersatzspieler verzichten musste. Bei über 30°C deutete nichts auf den erhofften Klassenerhalt hin.

Das erste Spiel bestritt man gegen Sandhofen, welches man deutlich mit 4:1 gewinnen konnte. Durch dieses gute Ergebnis konnte die Mannschaft die Abstiegsränge verlassen, war aber trotz Platz 9 noch punktgleich mit den Verfolger dahinter. In der zweiten Begegnung wurde es dann ernst, denn es ging gegen den direkten Konkurrenten Neunkirchen. Durch einen 3:2-Sieg konnte man die Neunkirchener hinter sich lassen und baute den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz 10 auf einen Punkt und 3 Sätze aus. Der Klassenerhalt schien somit weitesgehend gesichert.

Der nächste Gegner Heubach wollte allerdings keine Spielpause zugunsten des WM-Viertelfinalspiels Deutschland-Argentinien einlegen. So machte man sich also ans Spielen während man von der Ferne schon den Jubel über das erste Tor der Deutschen hörte. In dem Gefühl, ein Bombenspiel der Deutschen zu verpassen und mit der relativ guten Ausgangslange ließ die Konzentrationetwas nach. Hinzu kam dann noch ein Aufreger. Es wurde bekann, dass die Mannschaft aus Sandhofen ihr Spiel gegen Esslingen mit 5:0 herschenkte, um Fußball schauen zu können. Damit waren wir auf einen Schlag wieder auf den Abstiegsrängen und auch andere Mannschaften wurden ihrer Chance um den Nichtabstieg beraubt.

In dieser Situation ging es natürlich drunter und drüber und im Endeffekt mussten wir unsere Partie mit 0:5 abgeben. Die mangelnde Konzentration, die Wut über das unsportliche Verhalten der Sandhöfener und die Hitze hinterließen ihre Spuren. Der Ligaleiter Heinrich Tewald zeigte Verständnis für alle Betroffenen Teams und versuchte die Angelegenheit zügig zu klären.

Im Endeffekt hat Esslingen gegen Sandhofen nun mit 3:2 Punkten gewonnen und unsere Mannschaft bleibt dank einer besseren Kugeldifferenz auf Platz 9 und hat somit den Nichtabstieg in der Regionalliga Nord geschafft. Nach einer verkorksten Saison hat die Mannschaft um Stefan Moll nochmal alles gegeben und gezeigt, welches Potenzial eigentlich in ihr steckt.

 

Nach einer bis dato hervorragenden Saison, konnte unsere zweite Mannschaft nicht mehr ganz an die vorherigen Leistungen anknüpfen. Von Platz 3 aus ging man ins Rennen, den man auch verteidigen wollte, denn immerhin winkt dann ein Pokal für die Vereinsvitrine. Leider ist es nicht ganz gelungen undman verabschiedet sich mit zwei Niederlagen. 

Die erste Partie gab man gegen die Heidelberger Boulespieler mit 2:3 ab, in der zweiten Partie mussten sich Spieler um Carmen Endreß dem späteren Meister Schwetzingen mit 0:5 geschlagen geben.

Dennoch kann man von einer sehr erfolgreichen Saison sprechen. Nur durch ein schlechteres Satzverhältnis heißt es am Ende Platz 6, aber im Vergleich zu den ersten beiden Oberligajahren hatte die Mannschaft von Anfang an nichts mit dem Abstieg zu tun.

 

Auch Mannschaft 3 konnte leider nicht wie an den vorangegangenen Spieltagen punkten. Gegen Külsheim musste man eine 2:3-Niederlage hinnehme, gegen Meckesheim verlor man sogar mit 1:4. Mit Blick auf die Abschlusstabelle und Rang 9 in der Bezirkliga fällt leider nicht mehr auf, dass es eigentlich eine gute Saison der Mannschaft war. Bemerkenswert dabei ist, dass die Plätze 6 bis 11 alle punktgleich sind.

 

Bei unseren Kids in Mannschaft 4 hat sich diese Saison gezeigt, dass sich regelmäßiges Training lohnt. In ihrem zweiten Ligajahr konnten sie die ersten Punkte sammelnund verloren die meisten Spiele nur knapp mit 2:3. Wenn da noch ein bisschen Erfahrung hinzukommt, wird man sich sicherlich bald  in höheren Tabellenregionen wiederfinden. Die beiden Abschlussbegegnungen gingen gegen die Schwetzinger Füchse mit 1:4 und gegen Sattelbach 3 mit 2:3 verloren. Das bedeutet in der Endabrechnung Platz 9 der Kreisliga. macht weiter so Kids, ihr seid auf einem guten Weg.

Herzrasen

Schlagzeilen

neos Praxis

Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.