banner.jpg

Herzlich willkommen bei der Bouleabteilung

Bericht von der Vereinsmeisterschaft Triplette 2019

Bericht von Jens Pinno:

Nach unseren Vereinsmeisterschaften im Tête, Tireur und Doublette fanden sich unsere Mitglieder am 01.11.2019 nun auch zur letzten Vereinsmeisterschaft in diesem Jahr auf dem Sportplatz ein. Die Nacht des Grauens, Halloween, hatte jeder unbeschadet überlebt und so starteten wir unser Turnier mit 11 Mannschaften, wobei krankheitsbedingt zwei Mannschaften als Doublette antreten mussten. Wir kamen auf sage und schreibe 31 Mitglieder, die sich in Teams zusammengefunden haben, um den Vereinsmeister im Triplette auszuspielen.

Passend zur Jahreszeit war nicht nur das Wetter, sondern auch das Essen. Während es den ganzen Tag über regnete und auch gegen Abend nicht besser wurde, sondern noch nasser, wurde in der Boulehütte für das leibliche Wohl der Athleten gesorgt. Verschiedene Suppen und Eintöpfe standen auf der Speisekarte und viele Mitglieder sorgten noch für leckere süße Köstlichkeiten für zwischendurch.

Um 11 Uhr startete die Meisterschaft, gespielt wurde in zwei Gruppen. In der Gruppe A setzte sich mit 4 Siegen aus 5 Spielen das Team um Timo, Norbert und Cindy knapp vor Kevin, Stefan und Patrick durch, die ebenfalls mit 4 Siegen aus den 5 Vorrundenspielen gingen aber aufgrund des Kugelverhältnisses den 2. Platz belegten. Auch das Team um Ursula, Silke und Volker konnte 4 Spiele für sich gewinnen. Eigentlich ist man mit 4 Siegen aus 5 Spielen doch durch??? In dieser Gruppe ging es wirklich um die letzte Kugel und das Kugelverhältnis war am Ende der entscheidende Faktor und entschied über Ausscheiden und Weiterkommen.

In der Gruppe B gab es aufgrund der ungeraden Mannschaften ein Freilos, so wurde hier von jedem Team nur 4 Runden gespielt. Mit 3 Siegen setzte sich die Mannschaft um Hans, Reimund und Wolfgang durch. Dann begann das Rechnen… 3 Mannschaften gingen mit 2 Siegen aus der Vorrunde hervor, eine Mannschaft mit einem Sieg. Dem Kugelverhältnis sei Dank hat sich das Team um Markus, Silvia und Jens auf den 2. Platz katapultiert. Damit hat die Mannschaft nach einer relativ schwachen Vorrunde überhaupt nicht mehr gerechnet.

Bei heftigem Regen ging es dann schließlich in die K.O.-Runde und im Halbfinale konnten sich Kevin, Stefan und Patrick gegen Hans, Reimund und Wolfgang durchsetzen. Im anderen Halbfinale ging das Team Markus, Silvia und Jens gegen Norbert, Timo und Cindy als Sieger hervor und musste nun gegen den Favoriten antreten.

Spiel um Platz 3 wurde nicht spielerisch ausgetragen, hier entschied aufgrund des langen Tages und des Wetters: das Glück. Münzwurf… Hans, Reimund und Wolfgang kamen auf den 3. Platz.

Es war mittlerweile gegen 20 Uhr, als das Finale startete. Es regnete, war windig, einfach ungemütlich. Aber wer Vereinsmeister werden möchte, muss da nun mal durch! Dennoch hat sich auch zu so später Stunde und bei diesen Wetterverhältnissen der ein oder andere Zuschauer am Spielfeldrand eingefunden, um das Finale mitzuverfolgen.

Der Tag zehrte an den Kräften aller Spieler, aber die Spieler ließen sich auch von solch einem Wetter nicht unterkriegen, also wurde gespielt. Es war ein packendes Finale. Das Team um Silvia (um es abzukürzen) ging nach zwei Aufnahmen bereits mit 5:0 in Führung, dies wurde aber ziemlich schnell von Team Patrick wieder aufgeholt und schließlich auch überholt. Team Patrick ging mit 10:5 in Führung. Team Silvia schaffte aber den Anschluss und kämpfte sich wieder an ein 11:12 heran.

Jetzt wurde es richtig spannend. Team Patrick hatte keine Kugeln mehr, 12 für Team Silvia lag. Die Mannschaft schaffte es nicht. mit noch vier verbliebenen Kugeln auf der Hand die 13 zu legen. Zum Haare raufen!!! Es stand 12:12 und meistens rächt sich eine solch vergebene Chance.

In der letzten Aufnahme lief es für Team Patrick aber nicht zu 100% und Team Silvia gelang die 13! Das Team um Silvia, Markus und Jens darf sich nun bis zur Titelverteidigung im nächsten Jahr Vereinsmeister Triplette 2019 schimpfen. Herzlichen Glückwunsch dazu. Auch allen anderen Mannschaften vielen Dank für das schöne Turnier.

 1. Platz: Markus Runo, Silvia Fahner und Jens Pinno

2. Platz: Patrick Fahner, Kevin Seltner und Stefan Moll

3. Platz: Hans Falusi, Wolfgang Koch, Reimund Ulitzka (Wolfgang war während der Siegerehrung schon wieder im Dienste des SCK unterwegs, daher wurde der Preis von seiner Frau Michaela entgegengenommen)

Herzrasen

Schlagzeilen

neos Praxis

Die nächsten Termine