banner.jpg

André Skiba neuer Hessischer Landesmeister Jugend

Am 12.06.2011 waren 6 Jugendliche des SCK in Dieburg bei den offenen Hessischen Jugendmeisterschaften und konnten dabei tolle Ergebnisse erzielen. Besonders erwähnenswert ist, dass André Skiba mit seinem Partner Robin Fritzsche (TSG Lützelsachsen) den Landesmeistertitel in der Altersklasse Juniors (15-17 Jahre) erringen konnte. Herzlichen Glückwunsch zu dieser fantastischen Leistung!

Dank einer guten Harmonie und souveräner Spielweise konnten sich die beiden gegen ihre Gegner durchsetzen, aber all unsere Jugendspieler konnten auf sich aufmerksam machen. Hier alle Käfertaler Ergebnisse im Überblick:

Juniors (15 - 17 Jahre):
1. Platz: André Skiba mit Robin Fritzsche (TSG Lützelsachsen)
7. Platz: Cindy Andrews und Andreas SchneiderAndré Skiba (l.) und Robin Fritzsche

Cadets (12 - 14 Jahre):
6. Platz: Marvin Petzold und Florian Fries
7. Platz: Robin Bitsch mit Oliver Kristen (Dreieichenhain)

Stellvertretend für alle Teilnehmer aus Baden-Württemberg (insgesamt waren 15 Jugendliche aus BaWü am Start!) haben die beiden frisch gekürten Sieger einen Bericht mit ihren Erlebnissen des Tages verfasst, den wir hier im folgenden abdrucken:

 

(Bericht von André Skiba und Robin Fritzsche:)

An einem sommerlichen Sonntag fand bei schönem Wetter in die Dieburg die offene Hessische Landesmeisterschaft Jugend Doublette statt. Die Organisation war gut gemacht, jedoch ging die zeitliche Aufteilung des Ausrichters nicht auf, da es kein Zeitlimit gab.

Es gab in jeder Altersklasse 2 Poules und man musste mindestens Zweiter werden, um ins Halbfinale einzuziehen. Da in unserem Poule jedoch nur drei Teams waren, hatten wir in der ersten Runde ein Freilos. In der zweiten Runde trafen wir dann auf Viktor Bockelmann und Malte Bonifer. Dieses Spiel fand zwecks Platzmangel im Dieburger Schlosspark statt. Dort fanden wir jedoch einen guten Platz, auf dem wir die Partie in schöner Kulisse ausspielen konnten. Nach einem langen und spannenden Spiel stand es jedoch 9:13 und wir mussten das letzte Spiel in unserem Poule gewinnen, um weiterzukommen. Dies gelang uns dann mit einem 13:1 gegen ein hessisches Team jedoch sehr klar. Somit waren wir Zweiter in unserem Poule und trafen im Halbfinale auf Ann-Kathrin Weißbäcker und ihren Mitspieler Paul Becker. Dieses Spiel trugen wir wieder im Schlossgarten aus, in dem zu diesem Zeitpunkt auch die Dieburger Stadtmeisterschaft gespielt wurde. Es war eine Partie, die von beiderseitiger guter Legeleistung geprägt war. Wir zeigten ein sehr gutes Spiel und gewannen wieder deutlich mit 13:1. Parallel zu unserem Halbfinale spielten Viktor Bockelmann und Malte Bonifer gegen zwei Spieler aus Petterweil. Diese Partie entschied das Team aus Petterweil für sich und stand somit gegen uns im Finale. Wir spielten gleichzeitig mit den anderen Altersklassen und der Dieburger Stadtmeisterschaft unser Finale aus, wir gingen hochmotiviert und optimistisch in dieses Finale.

Wir dominierten den Großteil der Aufnahmen, konnten jedoch unseren oft klaren Kugelvorteil nicht in Punkte umsetzen, so dass sich das Spiel hinzog. In manchen Aufnahmen ließen wir Punkte liegen oder schenkten diese dem Gegner, doch blieben wir immer in Führung oder es war ausgeglichen. Beim Stand von 8:8 rafften wir uns noch einmal auf und spielten uns auf 10:8 vor. In einer engen Aufnahme konnten wir dann die fehlenden 3 Punkte durch eine super Legeleistung machen.

Dadurch gewannen wir das Finale um die Hessische Jugendlandesmeisterschaft mit 13:8 und waren Landesmeister. Dies war jedoch alles nur durch eine ständige gegenseitige Motivation und einem großen Siegeswillen möglich.

Nachdem wir das Finale gewonnen hatten, waren wir voller Freude, dass wir es geschafft haben, den Titel mit nach Baden-Württemberg zu nehmen.

Bilder gibt es unter: https://picasaweb.google.com/Boulespiel/LMHessen12062011. Diese tollen Bilder vom Sonntag sind von Wilhelm Bollack.

Herzrasen

Schlagzeilen

neos Praxis

Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.