banner.jpg

BBPV-Pokal: Knappes Aus in Runde 2

Am Mittwoch, 12.05.2013, waren die Heidelberger Boulespieler bei uns zu Gast, um die 2. Runde des BBPV-Pokals auszutragen. Damit stand uns wie auch in der 1. Runde gegen Schwetzingen ein schweres Los gegenüber, denn die Heidelberger spielen in der BaWü-Liga und damit eine Klasse höher als wir.

In der Tête-Runde machte sich dieser Klassenunterschied auch noch bemerkbar. Von 6 Têtes konnten wir lediglich zwei gewinnen und mussten somit in 4 Begegnungen zum Teil trotz guter Leistungen den Kürzeren ziehen.

In der Doublette-Runde waren wir dann aber sportlich auf Augenhöhe: Hier konnten wir 2 von 3 Doublettes gewinnen, was zu einem Zwischenstand von 10:11 für Heidelberg führte. Damit mussten wir beide abschließenden Triplettes gewinnen, um in die nächste Runde einzuziehen.

Im Triplette 1 sah es zunächst nicht gut aus. Wir lagen mit 3:9 im Rückstand. Nach einem Wechsel drehte das Triplette jedoch auf und gewann das Spiel mit 13:9! Damit schaute nun alles auf das Triplette mixte. Hier war die Partie zunächst ausgeglichen, musste dann aber dem langen Tag (es war mittlerweile 23 Uhr) Tribut zollen und verlor schlussendlich mit 7:13.

Mit einem denkbar knappen Endergebnis von 15:16 gegen uns ziehen damit die Heidelberger Boulespieler in die nächste Runde ein. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und möchten uns an dieser Stelle auch bei unseren Mitgliedern bedanken, die bis spät in die Nacht ausharrten, um uns anzufeuern.

Es spielten: Silvia Fahner, Katja Fries, Timo Horn, Andreas Schneider, Andreas Fries, Hamid Zorgani, Stefan Moll und Patrick Fahner

Herzrasen

Schlagzeilen

neos Praxis

Die nächsten Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.